Was sind nachdenkliche Unternehmer?

Sind nachdenkliche Unternehmer Intellektuelle, gescheiterte Wissenschaftler, die nur selbständig sind, weil ihnen niemand einen Job angeboten hat? Solche, die sich wegen ihrer unkommunikativen Verkopftheit nicht verkaufen können? Welche, die zu lange nachdenken und deshalb nicht ins Handeln kommen?

Vielleicht sind welche dabei, auf die das in Ansätzen zutrifft. In solcher Extremität jedoch kommt das wahrscheinlich nur in der klischeehaften Projektion derjenigen vor, die definitiv nicht zu meiner Zielgruppe gehören.

Nachdenkliche Unternehmer denken nach, weil sie sich ihrer Verantwortung bewusst sind: für ihre Kunden, ihre Mitarbeiter, dem Land, der Region, dem Ort, an dem sie tätig sind. Sie fühlen sich verantwortlich für die Auswirkungen, die ihre Produkte und Aktivitäten der gesamten Branche auf die Umwelt, die Welt generell haben.

Nachdenkliche Unternehmer kommen sehr wohl ins Handeln, sonst wären sie weder Unternehmer, noch hätten sie den Weg zu mir gefunden.

Nachdenkliche Unternehmer sind daran interessiert, ihre unternehmerischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Sie denken über Mittel und Wege nach, ihr Unternehmen produktiver und wertvoller zu machen.

Wer den Weg zu mir definitiv nicht findet, sind Unternehmer mit der Auffassung, dass ihnen sowieso kein Berater oder Coach irgendetwas nützen könnte. Menschen, die davon überzeugt sind, sie würden immer alles richtig machen und genau wissen wie sie jedes Ziel erreichen, sind zweifelsohne erfolgreiche Unternehmer – sofern sie sich das alles nicht nur einbilden. Aber es sind eben keine, für die ich etwas tun kann oder möchte.

Genauso wenig Anschluss werden bei mir Unternehmer finden, die in die Betriebswirtschaftslehre verliebt sind, für die McKinsey eine großartige Unternehmensberatung ist, die auf „harte Zahlen und Fakten“ schwören, aber auch solche, die für Entscheidungen und um sich zu überzeugen empirische Datenbelege sehen müssen.

Auch das Menschenbild prägt die Zugehörigkeit zu meiner Zielgruppe: Wer überzeugt ist, der Mensch sei schlecht und faul und müssen angetrieben und kontrolliert werden, wird bei mir keinen Spaß haben.

Ursprünglich lautete meine Zielgruppenbeschreibung übrigens „nachdenkliche und mitfühlende Unternehmer“. Das trifft es weiterhin. Aber auf Anraten einer Person, die mir sehr viel bedeutet, haben ich den zweiten Teil wegen eventueller Missverständlichkeiten weg gelassen.

Zählen Sie sich selbst dazu?

Kommentieren

Unternehmergarten Schöneiche
 Klaas Kramer - Experte bei 10minutes

Erfahrungen & Bewertungen zu Unternehmergarten Schöneiche